Mit Sicherheit ist das Fax ein besonders geschickter Kanal, wenn es darum geht, wichtige Informationen schnell und zuverlässig zu übermitteln. Soll Ihr Angebot z.B. eine größere Anzahl von Empfängern binnen kurzer Zeit erreichen, ist das Fax eine hervorragende Wahl.

Das bedeutet aber nicht automatisch, dass Ihr Bestelleingang boomt, denn auch bei Fax-Aussendungen gibt es einiges zu beachten. Als Versender können Sie unter Einhaltung einiger weniger Dinge erfolgreich und sicher faxen.

Das sind drei wichtige Punkte:

  1. Der Inhalt muss relevant, nützlich und spezifisch für Ihre Zielgruppe sein.
  2. Das Fax muss ansprechend gestaltet und leicht verständlich sein, so dass Relevanz, Vorteil und Antwortmöglichkeit sofort klar ersichtlich sind.
  3. Es muss eine einfache und bequeme Response-Möglichkeit haben, am besten per Rückfax.

So weit, so gut. Wie sieht die Praxis aber ganz konkret aus? Im Folgenden lesen Sie einige Tipps und Tricks zur optischen und inhaltlichen Gestaltung von Faxvorlagen.

Die inhaltliche Gestaltung

Grafiken und aufwendige gestalterische Elemente sind im Faxversand oft nicht unbedingt notwendig. Dann lässt man sie am besten einfach weg. Bei Fax ist weniger oft mehr.
Versuchen Sie kurz und klar zu formulieren, warum die Leute bei Ihnen kaufen.
Übersetzen Sie die natürliche Dramatik in einen wichtigen Nutzen für Ihre Zielgruppe: Denken Sie immer daran, dass die Leute nicht Produkte kaufen, sondern deren Nutzen und die damit verbundenen Emotionen.
Erzählen Sie nicht nur über Ihre Produkte, sondern vor allem über Ihre Interessenten: Wenn möglich, erzählen Sie Ihren Kunden weniger, wie Sie die Produkte herstellen, sondern wie sehrIhre Kunden davon profitieren.
Motivieren Sie Ihre Adressaten aktiv zu werden: Regen Sie dazu an, einen Antwortbogen auszufüllen und zurück zu faxen. So können Ihre Interessenten Tag und Nacht bestellen, Termine vereinbaren usw.

Die optische Gestaltung

Am besten lesbar sind Schriften in einer Größe ab 12 Punkt aufwärts.
Optimal sind serifenlose Schriftarten wie etwa Arial oder Verdana. Serifenschriften dagegen zerfließen und ergeben auf empfangenen Faxen ein schlechtes Schriftbild.
Seien Sie sparsam mit Fettgedrucktem. Fette Schriften sind auf einem Fax schlechter lesbar.
Unterstreichen Sie Textteile. Das gibt dem Auge Halt und hebt wichtige Passagen wirksam hervor.
Farben werden schwarz bzw. grau gerastert abgebildet. Vermeiden Sie daher farbige Linien, Balken und Flächen, so weit es geht.
Kurze, schmale Spalten erhöhen die Lesbarkeit.
Stehen Textelemente zu nah am Papierrand, könnten sie vom empfangenden Faxgerät abgeschnitten werden.
Texte in Bildern oder Grauflächen sind nicht zu empfehlen, da die groben Rasterflächen jede feine Schrift unlesbar machen.
Außerdem kommen zielgerichtete Faxe beim Empfänger besser an. Persönlich angesprochene Empfänger, die hoch relevante Informationen erhalten, reagieren immer aufmerksamer und positiver.

Und, alles gelesen?
Jetzt können Sie Ihre geplante Fax-Aussendung wirksam in die Tat umsetzen!
Oder lassen Sie sich einfach von einem Faxdienstleister zu Hilfe kommen, der Ihnen sowohl mit der Gestaltung Ihrer Faxvorlage hilft, als auch den Faxversand für Sie professionell durchführt.