In Deutschland nutzen 62 Millionen Menschen das Internet. Das entspricht 77,5 Prozent der Gesamtbevölkerung. Mehr als die Hälfte der Deutschen nutzen das Netz für Facebook, Twitter und Co. Fast genauso viele für die Abwicklung von Bankgeschäften.

Die Zahl der Internetnutzer wächst in Deutschland. Ging 2014 noch 49 Prozent der Bevölkerung ab 65 Jahre online, waren es im vergangenen Jahr bereits 55 Prozent. Bei den 10- bis 44-jährigen verwenden nahezu 100% das World Wide Web.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, nutzen 62 von 80,5 Millionen Bundesbürgern das Internet. Davon die Hälfte für soziale Kanäle wie Facebook, Twitter oder Instagram. Fast genauso viele (54 Prozent) nutzen das Internet für Online-Banking.

81 Prozent der rund 62 Millionen Internetnutzerinnen und -nutzer des ersten Quartals 2016 verwendeten Handys oder Smartphones, um online zu gehen, so Destatis. Vergleichsweise nutzen nur 69 Prozent Laptops oder Netbooks und nur 65 Prozent Desktop-Computer.

Jeder Fünfte (19 Prozent) geht mit dem Smart-TV online. Spielekonsolen und E-Book-Readern verwenden 17 Prozent.

Viele Deutsche nutzen das Internet für Payment

Fast die Hälfte der 62 Millionen Internetnutzer verwenden Online-Paymentmethoden. Neben Kreditkarte oder Paypal, können Online-User auch mit infins Payment bezahlen. Diese hat sich für viele Nutzer als schnellere und sichere Alternative zur Kreditkarte bewährt. Weil keine persönlichen Daten erforderlich sind, kann infins Payment-Lösung auch von Internetnutzern verwendet werden, die über keine Kreditkarte verfügen.

Besonders viele Online-Spiele setzen heutzutage auf Mikrotransaktionen, um Spielern einen schnelleren Zugang zu Spielinhalten zu erlauben. Laut der Destatis-Studie nutzen 38 Prozent der Befragten das Internet für Online-Gaming und Spieledownloads.

Das Payment-Plugin von infin kann schnell und einfach auf jedwelcher Webseite integriert werden. Infins Payment ist ideal für Start-Ups und Personen, die sich selbständig machen wollen. Das Kundenpotenzial ist enorm. Das zeigt die Studie des Statistischen Bundesamtes.

Auch für Musiker oder Musikgruppen ist infins Payment die schnellste und einfachste Lösung mit der eigenen Musik Geld zu verdienen. 47 Prozent der Internetnutzer streamen Musik. Viele sind aber auch bereit für Lieder oder Alben zu bezahlen. Einzige Bedingung: Eine genauso schnelle und mühelose Bezahllösung wie das Streamen von Content.

Mehr zu infin Payment erfahren Sie auf unserer Produktseite.