Wenn man weiß wie, ist die Einrichtung einer eigenen 0900-Nummer ein Klacks. Aber Achtung: Die Nummer allein verspricht noch lange keinen Erfolg und Reichtum über Nacht. Wir verraten Ihnen, worauf Sie besonders achten müssen. 

Wer träumt nicht vom schnellen und einfachen Geld. Gerade darum kokettieren viele mit dem Gedanken, sich eine 0900-Nummer einzurichten. Oft wissen die besagten Personen aber nicht, was sie dann mit der Nummer eigentlich anfangen sollen. Schließlich soll und muss auch eine Dienstleistung angeboten werden. Das Erfreuliche ist, dass es viele Möglichkeiten gibt, um eine erfolgreiche 0900-Nummer einzurichten. Sie können Fragen aus Ihrem Metier telefonisch beantworten, so Ihre langjährige berufliche Erfahrung mit anderen Menschen teilen und nebenbei auch damit Geld verdienen.

In Deutschland muss eine 0900-Nummer persönlich bei der Bundesnetzagentur beantragt werden. Sie können aber auch mittels Vollmacht uns mit der Antragstellung beauftragen. In beiden Fällen sind Sie der/die EigentümmerIn der Nummer, unabhängig davon, wer Ihre Nummer eingerichtet hat und verwaltet. Sobald Sie die Nummer von der Bundesnetzagentur erhalten haben, richten wir die Nummer für Sie ein. Dafür benötigen wir allerdings einige Informationen von Ihnen: welchen Tarif sie für Ihre Nummer wünschen und auf welche Nummer (Festnetz oder Mobilnetz) soll die 0900-Nummer weitergeleitet werden?

Deutschlands Tarifschranke

In der Regel wählen unsere Kunden einen Minutentarif aus. Das heißt, dass Ihre Kunden pro Minute zahlen. Weil bei einem Minutentarif die Kosten für Endkunden schnell in die Höhe schießen können, wurde gesetzlich ein Höchstbetrag festgelegt: Pro Minute dürfen Anrufer nicht mehr als 2,99 Euro zahlen. In anderen Ländern gibt es diese Schranke nicht.

Sollten Sie sich für unsere Dienste interessieren, können Sie uns jederzeit schreiben und zwar hier oder Sie können auch direkt unseren Berater anrufen. Anders als die meisten Firmen aus dieser Branche, legen wir großen Wert auf eine persönliche Beratung. Wir begleiten Sie Schritt für Schritt auf dem Weg zu Ihrer ersten oder zweiten 0900-Nummer und bemühen uns, mögliche Probleme, die Sie haben gemeinsam zu lösen.

Für weitere Informationen können Sie auch unsere Produktseite besuchen.